· 

Erste Hilfe in Stresssituation - Übung "Fußsohlen Spüren"

Wenn wir in einer schwierigen Situation und unter Stress sind, laufen eine Menge Automatismen ab, die uns und unsere Körper unter höchste Anspannung, in Handlungsbereitschaft versetzen und zu automatischen Reaktionen verleiten. Nicht immer ist dies für den Anlass angemessen oder für uns hilfreich. Es hilft, wenn wir in solchen Momenten  in den gegenwärtigen Augenblick des Körpers zurück kommen. Dadurch schaffen wir uns Raum. Einen Raum, von dem aus wir entscheiden können, was jetzt eine angemessene und für uns hilfreiche Reaktion ist.  Hier eine  Übung dazu, die kurz und effektiv ist. 


Fußsohlen spüren


Die Übung könnt Ihr in mehreren einfachen Schritten durchführen:

 

  1. In einer angenehmen Haltung hinstellen, mit beiden Fußsohlen auf dem Boden. Stehe  in einer natürlichen Haltung und erlaube Dir, Anspannung in Schultern und Nacken so gut es geht los zu lassen. Beuge leicht die Knie
  2. Dein Atem kann natürlich fließen, du brauchst nichts verändern, nichts tun .
  3. Alles darf so da sein wie es gerade ist. Erlaube dir die Emotionen des Augenblicks, Gedanken und Körperempfindungen die gerade präsent sind zu spüren. Ohne sie einzuschränken oder zu versuchen, sie zu verändern. Beobachte  einfach.
  4. Richte dann Deine  Aufmerksamkeit auf Deine Fußsohlen. Spüre die Fersen auf dem Boden oder in deinen Schuhen; spüre das Fußgewölbe, den Fußballen und die Zehen - vielleicht bewege deine Zehen, um sie in ihrer Empfindung präsenter werden zu lassen. Bleibe 1-2 Minuten bei den Empfindungen deiner Fußsohlen
  5. Achte danach noch einmal  auf die Qualität deiner Gedan­ken und Körperempfindungen.
  6. Erinnere dich jetzt noch einmal an die Situation in der Du Dich befindest, und daran, dass Du entscheiden kannst, wie du mit ihr umgehst. Erinnere dich auch daran, dass Du nicht zwangsläufig etwas Tun, handeln oder in der Situation bleiben musst. Du kannst wählen, ob du dich aus der Situation lösen möchtest oder dich dafür entscheidest, mit Klarheit und Kreativität zu antworten.
  7. Wenn du das Gefühl hast, nicht mehr nur vollautomatisch zu reagieren, kehre in Deinen Alltag und zur Situation zurück.

Achtsamkeit im Alltag umzusetzen ist nicht immer einfach. Solche Übungen können uns dabei helfen. Wenn Du Interesse daran hast Achtsamkeit zu lernen ist vielleicht auch ein MBSR Kurs nach Jon Kabat Zinn etwas für Dich. Schaue Dich gern hier auf der Webseite zu meinen MBSR Kursen in Hamburg um.